Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

1. Vertragsgegenstand

Vargus Werkzeugtechnik Snel AG (nachfolgend Vargus AG genannt) verkauft den Geschäftskunden die auf der Webseite oder in schriftlichen Angeboten spezifizierten Waren zu den nachstehend aufgeführten Liefer- und Verkaufsbedingungen (AGB).

 

2. Vertragsabschluss

Der Vertrag zwischen dem Kunden und Vargus AG kommt erst durch einen Auftrag des Kunden und Auftragsannahme der Vargus AG zustande. Der Auftrag des Kunden erfolgt per Telefon, per Fax, via den zuständigen Aussendienstmitarbeiter oder via Email. Vargus AG nimmt den Auftrag an, indem sie dem Kunden eine Auftragsbestätigung (per Fax, E-Mail oder Briefpost) übermittelt.

 

3. Produktangebot

Sämtliche Angaben zu den Waren, die der Kunde im Rahmen des Bestellvorganges erhält, sind unverbindlich. Insbesondere sind Änderungen in Design und Technik, welche die Funktionalität einer Ware verbessern, sowie Irrtum bei Beschreibung, Abbildung und Preisangabe vorbehalten. Alle technischen Informationen zu den einzelnen Waren beruhen auf den Angaben der Hersteller und sind in diesem Rahmen verbindlich.

 

4. Zahlungsbedingungen

Sie verstehen sich in Schweizer Franken (CHF), exklusive Mehrwertsteuer und Frachtkosten. Mindest Fakturabetrag ist CHF 50.00 Grossmengenlieferungen, Projekte, Express- und Speziallieferungen werden gesondert betrachtet. Die Zahlung hat netto innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsstellung zu erfolgen, soweit nicht anders vereinbart. Die Vargus AG behält sich das Recht vor bei Nichteinhaltung dieser Zahlungsfrist weitere Bestellungen nur noch mittels Vorauskasse zu beliefern.

 

5. Lieferbedingungen

Die bestellten Produkte können nur an eine Adresse in der Schweiz und Liechtenstein versandt werden. Soweit an Lager, werden die Produkte sofort an die vom Kunden angegebene Adresse geliefert. Die Lieferung der Ware erfolgt grundsätzlich mit der Schweizerischen Post auf Kosten und Gefahr des Kunden, und zwar auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen. Die Schadensregulierung erfolgt bei äusserlich sichtbarer Beschädigung der bestellten Ware nur gegen eine Bescheinigung/Schadenformular des jeweiligen Frachtführers. Sollte ein bestelltes Produkt im Lieferzeitpunkt nicht mehr verfügbar sein, behält sich Vargus AG den Austausch des Produktes gegen ein gleichwertiges Produkt ausdrücklich vor. Die Lieferung kann zudem gänzlich verunmöglicht werden, wenn ein Produkt nicht mehr hergestellt oder geliefert werden kann. In diesem Fall tritt eine Lieferunmöglichkeit ein, welches die sofortige Vertragsauflösung zur Folge hat. Die von Vargus AG angegebenen Liefertermine beruhen auf einer richtigen und termingerechten Belieferung durch die Lieferanten und Hersteller und erfolgen deshalb ohne Gewähr. Die Vargus AG kann nicht haftbar gemacht werden für Folgeschäden die aus falscher oder verspäteter Lieferung entstanden sind.

 

6. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Vargus AG. Diese ist berechtigt, einen entsprechenden Eintrag im Eigentumsvorbehaltsregister vorzunehmen. Falls der Kunde mit der Bezahlung des Kaufpreises in Verzug gerät, ist Vargus AG berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten (Rücktrittserklärung) und die Ware in ihren Besitz zu nehmen.

 

7. Versuchswerkzeuge

Vargus AG bietet auf Anfrage und nach Möglichkeit Versuchswerkzeuge an. Diese werden maximal 60 Tage für Versuchszwecke an den Kunden ausgeliehen. Sollten die Versuchswerkzeuge die vereinbarten Anforderungen nicht erfüllen, müssen diese innerhalb von 60 Tagen zur Gutschrift an Vargus AG retourniert werden. Allfällige Schäden oder Reparaturen die durch den Gebrauch entstanden sind werden dem Kunden in Rechnung gestellt.

 

8. Rahmen-/Abrufaufträge

Vargus AG bietet ein Rahmen-/Abrufaufträge an die eine Dauer von 1 Jahr, maximal 2 Jahre nicht überschreiten dürfen. Nach Ablauf der beim Vertrag abgeschlossenen Dauer, geht der Restbestand in den Besitz des Auftraggebers über. (Für Rahmenaufträge wird ein separater Vertrag erstellt.)

 

9. Rückgaberecht

Vargus AG bietet ein Rückgaberecht unter Berücksichtigung der folgenden Bedingungen an: Es gilt eine Rückgabefrist von 30 Tagen, die mit dem Eingang der Ware beim Käufer beginnt. Die Ware muss in einwandfreier Originalverpackung und wiederverkaufsfähig retourniert werden. Die Kosten für die Rücklieferung gehen zu Lasten des Käufers. Bei Nichterfüllung dieser Bedingungen kann Vargus AG eine Rücknahme verweigern. Allfällige Aufwände aus einer nicht ordnungsgemässen oder fristgerechten Rücksendung werden dem Käufer in Form von 10% des Rücksendungswertes in Rechnung gestellt. Hat der Käufer die Ware fristgerecht und ordnungsgemäss retourniert, erhält er von Vargus AG eine Gutschrift. Für Artikel, die beim Bestellzeitpunkt nicht lagernd sind und beim Lieferanten bestellt werden müssen, gilt kein generelles Rückgaberecht, auch wenn die oben genannten Kriterien erfüllt sind. Vargus AG kann bei diesen Artikeln die Rücknahme verweigern, wenn eine Rücksendung an den Lieferanten nicht möglich ist. Vom Rückgaberecht ausgeschlossen Artikel, die auf Kundenwunsch speziell beschafft oder angefertigt wurden. (Sonderanfertigungen)

 

10. Mängelgewährleistung und Haftung

Für alle an Geschäftskunden verkauften Produkte gelten die individuellen Gewährleistungs- und Garantiebestimmungen der jeweiligen Hersteller. Mangelhafte Produkte werden während der Gewährleistungs- oder Garantiefrist kostenlos repariert oder ersetzt. Ist ein Produkt nicht mehr reparier- oder ersetzbar, wird es durch ein gleichwertiges Nachfolgeprodukt ausgetauscht oder es wird dafür eine Gutschrift, maximal zum bezahlten Kaufpreis, erstellt. Der Gewährleistungs- oder Garantieentscheid wird in jedem Fall vom Hersteller getroffen. Vargus AG kann während der Reparaturdauer nur beschränkt Leihgeräte anbieten. Sollte es sich bei Produkten, welche innerhalb der Gewährleistungs- oder Garantiefrist direkt durch Vargus AG ausgetauscht werden, nachträglich um einen vom Hersteller nicht bestätigten Gewährleistungs- oder Garantiefall handeln, behält sich Vargus AG das Recht vor, allfällige Kosten weiter zu verrechnen. Die Gewährleistungen und Garantien beinhalten ausschliesslich Material- und/oder Herstellungsfehler, weshalb diese bei Verbrauchsmaterialien, die der normalen Abnützung unterliegen, ausgenommen sind. Vargus AG ist befugt, für Reparaturaufträge, die nicht den Gewährleistungs- oder Garantiebestimmungen unterliegen, kostenpflichtige Voranschläge zu erstellen. Die Gewährleistung oder Garantie entfällt, wenn der Kunde ohne schriftliche Zustimmung von Vargus AG Änderungen oder Reparaturen an der Ware vorgenommen hat. Soweit es die gesetzlichen Bestimmungen erlauben, ist die Schadensersatzhaftung ausgeschlossen. Insbesondere haftet Vargus AG nicht für Schäden, die auf unsachgemässen Gebrauch oder natürlichen Verschleiss zurückzuführen sind oder für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind (Mangelfolgeschäden). Die Versandkosten gehen zu Lasten des jeweiligen Absenders.

 

11. Geistiges Eigentum

Vargus AG behält sich für jedes Design, jeden Text, jede Graphik auf ihrer Webseite alle Rechte vor. Das Kopieren oder eine andere Reproduktion, der gesamten Webseite bzw. von Teilen dieser Webseite wird nur zu dem Zweck gestattet, eine Bestellung bei Vargus AG aufzugeben. Der Name Vargus AG, alle Seitenkopfzeilen, Navigationsleisten, Graphiken und Schaltflächensymbole sind eingetragene Warenzeichen, Handelsmarken oder Schutzmarken von Vargus AG. Alle anderen auf dieser Webseite zitierten Warenzeichen, Produktnamen oder Firmennamen bzw. - Logos sind das Alleineigentum der jeweiligen Berechtigten. An Abbildungen, Zeichnungen, Kalkulationen und sonstigen Unterlagen behält sich Vargus AG die Eigentums- und Urheberrechte vor. Vor ihrer Weitergabe an Dritte bedarf der Kunde der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung von Vargus AG.

 

12. Datenschutz

Vargus AG versichert, bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten die Bestimmungen des Schweizerischen Datenschutzgesetzes und der einschlägigen Rechtsnormen zu beachten. Die anlässlich der Bestellabwicklung anfallenden Kundendaten werden lediglich für das Sicherstellen der Geschäftsabwicklung genutzt. Eine Weitergabe an Partnerunternehmen erfolgt nur zur ordnungsgemässen Leistungserbringung (Bestellabwicklung). Der Kunde erklärt sich mit dieser Nutzung seiner Daten einverstanden.

 

13. Gerichtsstand und anwendbares Recht

Die vorliegenden AGB und die Verträge, die aufgrund dieser AGB geschlossen werden, unterliegen schweizerischem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Gerichtsstand ist Zug, Vargus AG behält sich aber vor an dessen Stelle den Gerichtsstand am Sitz des Kunden zu bevorzugen.

 

Die jeweils aktuellen und gültigen AGB sind unter www.vargus.ch ersichtlich.

REV.1/16